Baumeister bleibt Admira-Coach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Admira reagiert auf die gute Arbeit von Cheftrainer Ernst Baumeister und stattet den 60-Jährigen mit einem Vertrag bis Juni 2019 aus.

Der Wiener war ursprünglich als Interimslösung bis zur Winterpause vorgesehen, nachdem Damir Buric Anfang September die Südstadt überraschend Richtung Greuther Fürth verließ.

Baumeister gilt mittlerweile als Admira-Urgestein. In seinen zwölf Jahren bei den Niederösterreichern fungierte er zuletzt als Sportdirektor, übernahm aber in der Saison 2015/16 bereits das offizielle Cheftrainer-Amt bei den Mödlingern, da Oliver Lederer damals noch nicht im Besitz einer erforderlichen UEFA-Pro-Lizenz war.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Admira-Manager Amir Shapourzadeh über die Vertragsverlängerung: "Ich freue mich sehr, dass Ernst sich entschieden hat, seine Tätigkeit als Cheftrainer unserer Kampfmannschaft fortzusetzen. Ernst Baumeister kennt auch unsere jungen Spieler aus der Akademie sehr gut, so dass wir gemeinsam weiter an einer positiven Zukunft der Admira arbeiten können."

Auch Baumeister freut sich: "Jeder weiß, dass mir die Admira am Herzen liegt. Ich war auch mit meiner Funktion als Sportdirektor nicht unglücklich, aber ich bin auch leidenschaftlich gerne Trainer und habe Freude an der Tagesarbeit mit den Jungs. Und weil es mit allen Beteiligten gut passt, mache ich gerne weiter."

Textquelle: © LAOLA1.at

Max Sax wechselt im Sommer zur Wiener Austria

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare