Österreichs Fußball geht in die Overtime

Österreichs Fußball geht in die Overtime
 

Österreichs Fußball geht in die Verlängerung - zumindet für eine Woche.

Zwar gingen sowohl die Bundesliga als auch die 2. Liga am Wochenende offiziell zu Ende, ganz so einfach lässt sich Österreichs Fußball aber nicht abschütteln.

Fünf wichtige Spiele stehen diese Woche nämlich noch am Programm. - bedeutsame Partien, die über Aufstieg oder Abstieg, oder die Chance, nächstes Jahr Europa Conference League zu spielen, entscheiden.

LAOLA1 gibt einen Überblick über die ausstehenden Begegnungen:

Montag, 24.5.

Europacup-Playoff-Halbfinale (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker/Sky)

TSV Hartberg - FK Austria Wien

Den Anfang macht das Halbfinale für das Europacup-Playoff zwischen dem Sieger (Hartberg) und dem Zweitplatzieren (Austria) der Bundesliga-Qualifikationsgruppe am Montag. Im Gegensatz zum Finale wird das Semifinale in lediglich einem Spiel ausgetragen. Hartberg sicherte sich erst am letzten Spieltag der Qualifikationsgruppe das Heimrecht für diese Partie. Gerade mal drei Tage später steht für den Sieger dieses Duells bereits das erste Finalspiel, gegen den Fünften der Meistergruppe - dem Wolfsberger AC - auf dem Programm.

Mittwoch, 26.5.

Relegation, Hinspiel (ab 18:00 Uhr im LIVE-Ticker/Sky)

SK Austria Klagenfurt - SKN St. Pölten

Wähernd es im Europacup-Playoff zum einen um Prestige, zum anderen natürlich aber auch um wichtige zusätzliche Einnahmen geht, geht es im Relegations-Duell zwischen dem SK Austria Klagenfurt, der bestklassierten Mannschaft der 2. Liga-Saison, die auch eine Lizenz für die kommende Bundesliga-Spielzeit besitzt, und dem SKN St. Pölten, dem Tabellenletzten der Bundesliga-Qualifikiationsgruppe, um das nackte Überleben. Etwas mehr natürlich bei den Wölfen aus Niederösterreich, bei denen es im Falle eines Abstiegs um Existenzen geht. Doch auch Austria Klagenfurt kämpft mittlerweile seit Jahren um den Aufstieg in Österreichs höchste Spielklasse, ein Nicht-Aufstieg würde sich natürlich auch aufs Kärntner Geldbörserl auswirken.

Donnerstag, 27.5.

Europacup-Playoff-Finale, Hinspiel (ab 19:00 Uhr im LIVE-Ticker/Sky)

Sieger Playoff-Halbfinale - Wolfsberger AC

Weiter geht es am Donnerstag mit dem Hinspiel des Playoff-Finales zwischen dem Sieger der Halbfinal-Paarung Hartberg gegen Austria Wien sowie dem Wolfsberger AC (Fünfter der Meistergruppe). Während im Halbfinale Hartberg noch automatisch Heimrecht hatte, kann im Finale der Klub aus der Meistergruppe - in diesem Fall der Wolfsberger AC - wählen, ob er zunächst lieber auswärts oder zuhause spielen möchte.

Samstag, 29.5.

Relegation, Rückspiel (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker/Sky)

SKN St. Pölten - SK Austria Klagenfurt

Nach dem Hinspiel in Klagenfurt folgt nur drei Tage später das Rückspiel beim Bundesliga-Letztzen St. Pölten. Die Ausgangslage ist klar: Der Sieger dieses Duells spielt in der kommenden Saison in der Bundesliga, der Verlierer in der 2. Liga. St. Pölten müsste im Falle einer Niederlage erstmals seit 2016 wieder den Gang in Österreichs 2. Liga antreten. Für den 2007 gegründeten SK Austria Klagenfurt wäre es die erstmalige Teilnahme an der Bundesliga.

Sonntag, 30.5.

Europacup-Playoff-Finale, Rückspiel (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker/Sky)

Wolfsberger AC - Sieger Playoff-Halbfinale

Zum Abschluss steht das Rückspiel des Europacup-Playoff-Finale an, in welchem das Heimrecht im Vergleich zum Hinspiel wechselt. Der Sieger des Playoff-Endspiels darf in der kommenden Saison an der neugeschaffenen Europa Conference League teilnehmen. Genauer gesagt steigt der Sieger im Platzierungsweg der 2. Qualifikationsrunde ein. Egal, welche Mannschaft sich letztlich durchsetzt, sowohl die Austria, Hartberg als auch der WAC wären gesetzt. Um an der Gruppenphase der Conference League teilnehmen zu können, müssen nach der 2. Qualirunde noch zwei weitere Runde überstanden werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..