Bickel: "Es liegt nur an Traustason"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ein Wechsel von Arnor Ingvi Traustason vom SK Rapid Wien zu AEK Athen scheint bevorzustehen.

Laut griechischen Medienberichten absolviert der Isländer am Dienstag den Medizincheck in Athen, zudem seien sich die beiden Vereine bereits handelseinig.

"Was ich bestätigen kann, ist, dass wir gestern Nacht Einigung mit einem Klub erzielen konnten. Ich habe heute mit Traustason gesprochen. Er will sich das ansehen und fliegt deshalb hin. Schlussendlich liegt es nur an ihm", erklärt Rapids Sportchef Fredy Bickel im "Kurier".

Noch ist der Schweizer jedoch vorsichtig: "Ich habe schon hin und wieder mit Griechen verhandelt und weiß, dass sich so etwas in die Länge ziehen kann."

Deshalb werde er nicht voreilig Schritte in Sachen Zugänge einleiten. Mit dem Abgang von Traustason wäre ein Kaderplatz frei für einen Stürmer.

Der Deal mit AEK sieht laut griechischen Medien einen einjährigen Leihvertrag plus Kaufoption für eine Million Euro vor, zudem sollen 20 Prozent der Transferrechte am 24-Jährigen bei Rapid bleiben.



Textquelle: © LAOLA1.at

Philipp Lienharts Wechsel steht unmittelbar bevor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare