Haaland bei Wahl in Norwegen ausgezeichnet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Erling Braut Haaland ist weiter in aller Munde. Neben den unzähligen Transfergerüchten freut sich der 19-jährige Salzburg-Stürmer über zwei prestigeträchtige Auszeichnungen in seiner Heimat.

Im Anschluss an das norwegische Cup-Finale zwischen Viking Stavanger und FK Haugesund - Viking holte mit einem 1:0-Erfolg zum sechsten Mal und zum ersten Mal nach 2001 den Pokal - fand am Sonntagabend im Ullevaal-Stadion von Oslo die Feier zu Norwegens Fußballer-Wahl des Jahres statt.

Den Titel sicherte sich dabei der 20-jährige Martin Ödegaard, der bei Real Madrid unter Vertrag steht und innerhalb La Liga seit Juli 2019 an Real Sociedad verliehen ist.

Erling Braut Haaland wird von Norwegens Fußballern zum Aufsteiger des Jahres gekürt und erhält den Ehrenpreis für die Sport-Persönlichkeit des Jahres.

Wie bei der "Bruno-Gala" in Österreich sind auch in Norwegen ausschließlich die in der nationalen Kicker-Gewerkschaft (NISO) vereinten Spieler berechtigt ihre Stimme für die Wahl abzugeben.

VdF-Funktionäre überreichen Trophäen am Samstag an Haaland

Bemerkenswert: Bei der Gala im Ullevaal-Stadion übernehmen in Abwesenheit von Haaland der Vorsitzende der österreichischen Vereinigung der Fußballer (VdF), Gernot Zirngast, sowie VdF-Sekretär Gernot Baumgartner die Trophäen.

Zirngast und Baumgartner werden damit am Samstag nach Hartberg reisen und Haaland vor dem Meisterschaftsspiel der TSV gegen RB Salzburg (17 Uhr) die beiden Auszeichnungen überreichen.




Textquelle: © LAOLA1.at

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann schwärmt von Erling Haaland

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare