Austria zahlt Fan fürs Daheimbleiben 10.000 Euro

Aufmacherbild
 

Die Wiener Austria lässt es sich 10.000 Euro kosten, damit ein Anhänger nicht zum Eröffnungsspiel der Generali Arena am 13. Juli gegen Borussia Dortmund kommt.

Wie der "Kurier" berichtet, geht der Geschichte ein Rechtsstreit voraus. Der Fan, Alexander Christian (35), hat seit Jahren Hausverbot bei den Veilchen. Offizielle Erklärung dafür gab es nie, allerdings gehören einige seine Freunde zum rechtsextremen Fanclub "Unsterblich".

Christian hat den Umbau des neuen Stadion allerdings mit einer Investition von 5.000 Euro per Crowdfunding mitfinanziert. Damals wurde Unterstützern versprochen, dafür unter anderem Karten für das Eröffnungsspiel zu bekommen.

Die Austria verwies auf das geltende Hausverbot, doch das Gericht gab dem Fan Recht, später wurde der Vergleich geschlossen, der Christian 10.000 Euro zusichert. Auch die Prozesskosten über 2.000 Euro übernimmt der Verein.

"So eine Bezahlung für das Nichterscheinen im Stadion - das ist wohl weltweit einzigartig", sagt Christian. Karten für das Spiel hat er dennoch bekommen, muss sie aber an "unverdächtige Personen" weitergeben.

"Die Karten bekommen eine Freundin und ihre Mutter."

Knapp zwei Wochen vor der Eröffnung wird die Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.

Bild 1 von 78 | © GEPA
Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA
Bild 17 von 78 | © GEPA

Violetter (Kunst)Rasen! Die Generali Arena bekommt Farbe. Die Bilder der Stadion-Baustelle:

Bild 18 von 78
Bild 19 von 78
Bild 20 von 78
Bild 21 von 78
Bild 22 von 78
Bild 23 von 78
Bild 24 von 78
Bild 25 von 78
Bild 26 von 78
Bild 27 von 78

 2018: Es geht in die Endphase.

Bild 28 von 78
Bild 29 von 78
Bild 30 von 78
Bild 31 von 78
Bild 32 von 78
Bild 33 von 78
Bild 34 von 78
Bild 35 von 78
Bild 36 von 78
Bild 37 von 78
Bild 38 von 78
Bild 39 von 78
Bild 40 von 78
Bild 41 von 78
Bild 42 von 78

2017: Die neue Nord- und Westtribüne sowie die Ecken Nord/West und Nord/Ost sind fertig.

Bild 43 von 78
Bild 44 von 78
Bild 45 von 78
Bild 46 von 78
Bild 47 von 78
Bild 48 von 78
Bild 49 von 78
Bild 50 von 78
Bild 51 von 78
Bild 52 von 78
Bild 53 von 78

 2017: Am 20. April gab es eine Stadionbesichtigung für Medienvertreter

Bild 54 von 78 | © GEPA
Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA
Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA

2016: Am 26. September erfolgte der Spatenstich in Wien-Favoriten.

Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA

2015: Am 29. Oktober wurde das Modell des neue Stadions der Öffentlichkeit präsentiert.

Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Red Bull beim GP-Jubiläum Favorit in Monaco

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare