Altach holt Aigner von Liefering

Altach holt Aigner von Liefering Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach bedient sich bei 2.-Liga-Klub FC Liefering. Der 20-jährige Sebastian Aigner unterschreibt bei den Vorarlbergern einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2024.

"Mich hat die Perspektive in Altach überzeugt. Ich finde hier das beste Umfeld vor, um mich weiterzuentwickeln und den Sprung in die Bundesliga zu schaffen. Die Vorfreude, auf meine neuen Teamkollegen zu treffen, ist riesengroß. Ich möchte mich in der Vorbereitung aufdrängen und dann mit der Mannschaft eine erfolgreiche Saison spielen", sagt Aigner.

Der defensive Mittelfeldspieler wechselte bereits als Achtjähriger in den Nachwuchs des FC Red Bull Salzburg, wo er anschließend seine gesamte Nachwuchsausbildung absolvierte. Im Februar 2019 debütierte Aigner beim FC Liefering in der 2. Liga und erspielte sich in der vergangenen Saison 2020/21 einen Stammplatz vor der Abwehr.

Insgesamt 27 Mal lief Aigner in der abgelaufenen Spielzeit für den Vizemeister der 2. Liga auf und erzielte dabei zwei Treffer. Dazu stand er im August 2020, mit der U19 der „Roten Bullen“, im Halbfinale der UEFA Youth League. Für den ÖFB bestritt Aigner insgesamt 18 Länderspiele in allen Nachwuchsauswahlen zwischen U15 und U19.

Sportdirektor Werner Grabherr erklärt: "Mit Sebastian Aigner verpflichten wir einen Spielertypen, den wir so nicht in unserem Kader haben. Sebastian hat die ‚Red Bull DNA‘ von der Pieke auf verinnerlicht und verkörpert das Profil eines Balleroberers. Wir freuen uns auf einen ehrgeizigen, jungen Österreicher und wollen ihm die Möglichkeit bieten, sein großes Potential auch in der Bundesliga abzurufen."

Werner Grabherr, Sportlicher Leiter von Altach, erklärt das Engagement des Youngster: „Mit Sebastian Aigner verpflichten wir einen Spielertypen, den wir so nicht in unserem Kader haben. Sebastian hat die ‚Red Bull DNA‘ von der Pieke auf verinnerlicht und verkörpert das Profil eines Balleroberers. Wir freuen uns auf einen ehrgeizigen, jungen Österreicher und wollen ihm die Möglichkeit bieten, sein großes Potential auch in der Bundesliga abzurufen."

Aiger selbst freut sich über seinen Sprung in die oberste Spieklasse: "Mich hat die Perspektive in Altach überzeugt. Ich finde hier das beste Umfeld vor, um mich weiterzuentwickeln und den Sprung in die Bundesliga zu schaffen. Die Vorfreude, auf meine neuen Teamkollegen zu treffen, ist riesengroß. Ich möchte mich in der Vorbereitung aufdrängen und dann mit der Mannschaft eine erfolgreiche Saison spielen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..