Altach-Coach Canadi: "Das gibt Selbstvertrauen!"

Altach-Coach Canadi: Foto: © GEPA
 

De facto befindet sich der SCR Altach momentan in der Krise.

Nach dem 1:1-Remis gegen Serienmeister Red Bull Salzburg (Spielbericht >>>) haben die Vorarlberger mittlerweile sieben Spielen in Folge nicht mehr gewinnen können. Gewinnt die WSG Tirol am morgigen Sonntag zuhause gegen Hartberg, wandert die Rote Laterne ins Ländle.

Daran denkt in Altach momentan allerdings niemand, viel mehr ist Partystimmung angesagt:

"Speziell mit der Art und Weise, wie wir verteidigt haben und mit welcher Aggressivität wir im Spiel waren, bin ich sehr zufrieden. Das Tor haben wir überragend herausgespielt mit einem Kontakt. Ich denke, im Umschaltspiel hätten wir in der ein oder anderen Situation noch effektiver sein können. Wir freuen uns extrem über diesen Punkt, das gibt Selbstvertrauen", streicht Damir Canadi bei "Sky" den Stellenwert des Unentschiedens gegen den Liga-Krösus hervor.

Tut sich Altach gegen bessere Gegner leichter?

In der Bundesliga konnte den "Bullen" noch keine Mannschaft einen Zähler abnehmen. Die einzige Mannschaft, gegen die die Mozartstädter in dieser Saison noch nicht gewinnen konnten, war der FC Sevilla zum Champions-League-Auftakt.

Während die Andalusier nach zwei vergebenen Elfmetern der Salzburger eher glücklich zu einem 1:1-Remis kamen, erreichten die Altacher dasselbe Ergebnis verdient. Aus einer gesicherten Defensive setzten die Vorarlberger Nadelstiche im Konter und brachten die nicht blendend aufgelegten "Bullen" so immer wieder in Probleme.

"Wir wissen, dass wir eine holprige Saison hinlegen. Aber wir haben gegen Rapid gewonnen, jetzt gegen Red Bull unentschieden gespielt. Aber wir müssen bei den Spielen, wo wir das Spiel gestalten müssen, noch besser werden", verlangt Canadi.

"So ein Spiel gibt Hoffnung"

Bereits in der kommenden Woche wartet mit dem LASK ein Gegner, gegen den die Altacher ebenfalls eher in der reagierenden als in der spielbestimmenden Rolle auftreten werden. Canadi glaubt, dass seine Mannschaft durch das Remis gegen Salzburg Momentum aufnehmen wird:

"Wir werden das heutige Spiel zuerst einmal aufarbeiten, aber so ein Spiel gibt der Mannschaft wieder Hoffnung. Sie sehen, dass es funktioniert, wenn wir die richtige Einstellung auf den Platz bekommen. Jetzt heißt es, gegen den LASK auch wieder so zu spielen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..