Admira-Team verstand Baumeister falsch

 

Ernst Baumeister war wahrlich nicht zu beneiden.

Zuerst musste er aufgrund einer Magen-Darm-Welle plus einer Verletzung umstellen, dann bekam die Admira gegen den SK Rapid mit 0:3 die Rechung für eine schwache Leistung präsentiert.

Trotzdem sorgt der Trainer mit einem scherzhaften Vergleich für Lacher: "Meine Spieler haben leider ein paar Sachen falsch verstanden. Defensiv gut stehen haben sie dann wirklich wortwörtlich genommen und sind wirklich defensiv gestanden statt aktiv zu sein. Wir haben zugeschaut, wie Rapid gespielt hat."

"Kann nicht hoffen, dass uns der liebe Gott hilft"

Bei gewissen Situationen und Abläufen ließ Baumeister auch die Ausfälle nicht als Ausreden gelten.

Diese Fehler und dieses Auftreten wurde von Rapid eiskalt bestraft. Der 61-jährige Wiener erklärt bei der Pressekonferenz: "So kann man kein Fußballspiel bestreiten. So kann man nicht agieren, nach vorne gab es überhaupt keine Entlastung."

Bei "Sky" ergänzte er: "Man kann nicht nur hinten stehen und hoffen, dass uns der liebe Gott hilft."

Auch Kapitän Daniel Toth weiß gegenüber LAOLA1, dass dieser Auftritt viel Verbessungsbedarf nach sich zieht: "Wir haben uns vorgenommen, dass wir mutig spielen. Das war sicher nicht so geplant, dass wir uns so weit reindrängen lassen. Dann haben wir zur Halbzeit schon drei Tore kassiert, was sicher sehr einfach gegangen ist und wir sicher besser machen müssen. Und dann war das Spiel natürlich schon entschieden."

"Für mich kam es jetzt nicht so überraschend"

6., 23. und 44. Minute - damit war die Partie vorzeitig entschieden, die Admira hauptsächlich mit Nachlaufen beschäftigt.

"Es wäre halt wichtig gewesen, dass wir ein bisschen ins Spiel kommen und länger die Null halten, dass wir alle eine Brust kriegen. Das war nicht der Fall und dann ist es Schlag auf Schlag gegangen. Dann waren wir teilweise verunsichert, zweite Halbzeit haben wir es ein bisschen besser im Griff gehabt, aber da ist es schon 3:0 gestanden", analysierte Toth.

Die eine oder andere taktische Umstellung sorgte dafür, dass die Admira zumindest defensiv besser stand und auch offensiv die eine oder andere Chance vorfand. Eine zweite Halbzeit auf der Mann aus Sicht von Toth aufbauen kann. Baumeister merkt jedoch an, dass Rapid auch einen Gang zurückgeschalten hatte und die hohen Temperaturen ihre Opfer forderten.

"Die zweite Halbzeit war okay. Aber im Endeffekt war es zu wenig", fasste Baumeister zustande und schloss seine Rede, wie er sie begann: "Für mich kam es jetzt nicht so überraschend." Selbst das 0:3 gegen Rapid nicht.

Baumeister war nach dem neuerlichen Umbruch auf einen schwierigen Start in die Saison vorbereitet, wirkt weiterhin gefasst. Denn er selbst weiß, dass vor der Admira noch viel Arbeit liegt, um sich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu machen.


Die besten Bilder der 1. Bundesliga Runde:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Red Bull Salzburg - LASK 3:1

Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA

FC Admira Wacker - SK Rapid Wien 0:3

Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © GEPA
Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA
Bild 21 von 78 | © GEPA
Bild 22 von 78 | © GEPA
Bild 23 von 78 | © GEPA
Bild 24 von 78 | © GEPA
Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA

SKN - WAC 4:3

Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78

Sturm Graz - Hartberg 3:2

Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA
Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA

Altach - Mattersburg 2:3

Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA

Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:1

Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA
Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

"Magen-Darm"-Welle legte Admira vor Rapid-Match lahm

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare