Klares Bilanz-Plus für die Admira

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Admira Wacker Mödling schließt das Geschäftsjahr 2017/18 mit einem Plus von 517.000 Euro ab.

Dadurch kann man das negative Eigenkapital der letzten zwei Jahre um rund 800.000 Euro abbauen, was vom Verein vor allem durch das vermehrte Engagement von Hauptsponsor "Flyeralarm" argumentiert wird.

Das restliche negative Eigenkapital soll durch die Gewinnung von neuen Partnern und Sponsoren, Überschüssen aus dem Budget 2018/19 und Transfererlösen baldigst komplett abgebaut werden.

Bedingt ist dieses negative Eigenkapital durch Finanzamtsschulden aus der Vergangenheit.

"Durch die finanzielle Entwicklung sowie die letztjährige sportliche Saison mit dem Erreichen der Qualifikation zur UEFA Europa League haben wir eine sehr positive Stimmung und Energie in unseren Verein gebracht. In der momentanen Situation ist es sehr wichtig, die sportliche Wettbewerbsfähigkeit weiter zu gewährleisten. Daher sind auch Investitionen in den sportlichen Bereich im Wintertransferfenster nicht ausgeschlossen", kündigt Geschäftsführer Thomas Drabek an.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Textquelle: © LAOLA1.at

Sicherheitsbedenken! Doch kein Hallencup in Graz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare