Morten Hjulmand steht bei US Lecce hoch im Kurs

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Verliert die Admira einen wichtigen Leistungsträger?

Morten Hjulmand soll laut "Kurier" beim italienischen Serie-B-Klub US Lecce hoch im Kurs stehen. Nach Stefan Maierhofer zu den Würzburger Kickers und Nikola Pejovic, der nach Kroatien zurückging, wäre der dänische U-21-Teamspieler ein herber Verlust für die Südstädter.

Lecce steht derzeit auf der sechsten Position in der zweiten Liga und ist nach dem Abstieg in der vergangenen Saison auf einem guten Weg in Richtung Wiederaufstieg.

Der Mittelfeldspieler kam im Sommer 2018 aus der Jugend des FC Kopenhagen zur Admira und konnte sich sofort in der Stammelf des Tabellenletzten festsetzen. In 74 Pflichtspielen für die Niederösterreicher kam der 21-Jährige auf einen Treffer und sechs Torvorlagen.

Sein aktuelles Arbeitspapier läuft am 30. Juni 2022 aus.

Textquelle: © LAOLA1.at

Handball: WM für ÖHB organisatorisch "riesige Herausforderung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..