Transfer? Lykogiannis konzentriert sich auf Sturm

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach seiner starken Saison beim SK Sturm weckte Charalampos Lykogiannis Begehrlichkeiten am Transfermarkt.

Von verschiedenen Interessenten und möglichen Angeboten war die Rede, nun spricht der Grieche in der "Krone" Klartext: "Ich weiß nur, dass Salzburg mich will."

"Ansonsten habe ich meine Berater gebeten, mir nichts zu erzählen. Ich will mich voll und ganz auf meine Aufgabe bei Sturm konzentrieren", so Lykogiannis, der nach seinem Ausflug zum griechischen Nationalteam und einem kurzen Urlaub seit dieser Woche wieder in Graz trainiert.

Von seinen neuen Teamkollegen Jörg Siebenhandl, Thorsten Röcher, Peter Zulj und Oliver Filip zeigt sich der 23-Jährige angetan: "Das sind gute Spieler, die können uns weiterhelfen."

Idealerweise gleich beim Europacup-Auftakt am 13. Juli, wenn es in der Europa-League-Qualifikation gegen Mladost Podgorica oder Gandassar Kapan geht. Mit den internationalen Bewerben hat Lykogiannis ohnehin noch eine Rechnung offen: "Bei meinem letzten Europa-League-Match mit Sturm in Kasan habe ich mich ja schwer verletzt (Muskelbündelriss, Anm.)."


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare