Siebente Niederlage in Serie für Young Violets

Siebente Niederlage in Serie für Young Violets Foto: © GEPA
 

Der freie Fall der Young Violets Austria Wien setzt sich auch am 15. Spieltag der Admiral 2. Liga nahtlos fort. Beim 1:4 gegen Tabellenführer Austria Lustenau bezieht die Mannschaft von Harald Suchard die siebente Pleite en suite.

In der achten Minute gehen die Gäste aus dem "Ländle" in Führung. Haris Tabakovic erzielt vom Elfmeterpunkt sein bereits 18. Ligator. Bitter für die Wiener: Goalie Conde pariert den ersten Versuch, der Elfmeter wird im Anschluss aber wiederholt.

Kurz vor der Pause der Ausgleich für die Gastgeber: Hammond erzielt nach Vorlage von Wustinger das verdiente 1:1 (44.).

In der zweiten Halbzeit erhöhen die Gäste aus Vorarlberg die Schlagzahl. In der 77. Minute dann das verdiente 2:1 für die grüne Austria: Guenouche schließt eine sehenswerte Kombination aus ganz spitzem Winkel ab. Torhüter Conde hätte den Ball durchaus halten können.

Für Lustenau könnte sich der Erfolg aber als Pyrrhussieg herausstellen. Abwehrchef Matthias Maak knickt kurz vor Schluss ohne Fremdeinwirkung um, bleibt mehrere Minuten auf dem Rasen liegen und muss per Rollstuhl abtransportiert werden. Es besteht der Verdacht auf Bänderriss im Knöchel.

In der 90. Minute kontern die Vorarlberger die Young Violets eiskalt aus. Tiefenbach erzielt im ersten Zweitligaspiel nach Kreuzbandriss im vergangenen Dezember gleich ein Tor. In der fünften Minute der Nachspielzeit schnürt Tabakovic per Kopf seinen Doppelpack - Ligator Nummer 19.

Lustenau bleibt mit 37 Punkten Tabellenführer. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Liefering beträgt fünf Punkte. Die Young Violets bleiben mit zehn Punkten 13. Nur ein Punkt trennt die Veilchen von der Abstiegszone.

2. Liga - Spielplan/Tabelle >>>

2. Liga - LIVE-Ticker >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..