Austria Lustenau kassiert 2. Saisonpleite

 

In der 12. Runde der ADMIRAL 2. Liga ist es passiert: Der souverän auftretende Tabellenführer Austria Lustenau kassiert die zweite Saisonpleite.

Die Vorarlberger müssen sich im Top-Spiel daheim Blau-Weiß Linz mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Die Oberösterreicher verkürzen damit den Rückstand auf vier Punkte und sind nun zumindest vorübergehend erster Verfolger des Spitzenreiters.

Die Ländle-Kicker, die unter der Leitung von Cheftrainer Markus Mader bisher eine atemberaubende Spielzeit hinlegen, kommen diesmal nicht so gut ins Spiel. Blau-Weiß Linz kauft dem Gegner die Schneid ab, in den ersten 20 Minuten gibt es gleich sechs Gelbe Karten.

Die besseren Chancen haben die Linzer: Kostic scheitert in der 34. Minute, davor waren drei Lustenauer alleine aufs Tor gelaufen - allerdings im Abseits. Die Top-Chance in den ersten 45 Minuten vergibt Dwamena, der nach Surdanovic-Traumpass aus drei Metern den Ball nicht an Keeper Schierl vorbei bringt. Kurz vor dem Pausenpfiff vergibt Lustenaus Goalgetter Haris Tabakovic eine gute Möglichkeit.

Im zweiten Durchgang geht es hin und her, Chancen bleiben jedoch Mangelware. Eine sehr gute Freistoßposition findet Muhammed Cham vor, er haut den Ball aber in die Mauer (78.). Nur eine Minute später klingelt es auf der anderen Seite. Nach mustergültiger Hereingabe von links von Acheampong hinter die Abwehr, staubt Matthias Seidl eiskalt zu seinem zweiten 2. Liga-Tor überhaupt ab (79.).

In der 94. Minute hat Türkmen den Ausgleich auf dem Kopf, vergibt jedoch aus kurzer Distanz eine Riesenchance. Von diesem Schock erholen sich die Lustenauer nicht mehr, die mit 30 Punkten trotzdem noch die Tabelle anführen. Auf Platz zwei folgt Blau-Weiß Linz mit 26 Zählern, Dritter ist Liefering (24) mit einem Spiel weniger.

Alle Spiele der 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Der LIVE-Ticker zur 2. Liga >>>

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..