Blau-Weiß Linz ist erstmals Meister der 2. Liga!

 

Der FC Blau-Weiß Linz ist Meister der 2. Liga 2020/21! Die Stahlstädter fixieren den Titel im Showdown beim Verfolger FC Liefering mit einem 1:1.

Das Tor der Gäste erzielt natürlich Fabian Schubert: Der Goalgetter vom Dienst wird in der 34. Minute von Guindo geschubst, er verwertet den Elfmeter selbst mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte. Für den Stürmer ist es das 33. Saison-Tor, womit er den Rekord von Sanel Kuljic - der für Ried in der Aufstiegssaison 34 Mal traf - nur um einen Treffer verpasst. Er wird aber Torschützenkönig.

Die Lieferinger hätten Chancen genug: Benjamin Sesko scheitert schon in der 8. Minute völlig alleinstehend aus zehn Metern, fünf Minuten später setzt er einen Kopfball nur an die Latte. Auch die beste Möglichkeit der zweiten Hälfte gehört den Gastgebern, als Wallner und Sesko in ein und derselben Szene auch nur Aluminium treffen (70.).

Amankwah sorgt mit dem Ausgleich zwar noch für heiße Schlussminuten (82.), aber das nötige zweite Tor gelingt nicht - auch wenn Blau-Weiß am Ende nach Gelb-Rot gegen Dobras mit einem Mann weniger spielt (87.). Den Matchball vergibt einmal mehr Sesko (90.+1).

Die beiden Titel-Kontrahenten trennt am Ende nur ein einziger Treffer (Torbilanz 70:31 vs. 69:31 bei je 63 Punkten).

Für den FC Blau-Weiß Linz ist es nach zwei Regionalliga-Titeln der erste große Erfolg in der knapp 24-jährigen Vereinsgeschichte. Weil die Linzer einen längerfristigen Plan verfolgen - insbesondere auf das neue Stadion ausgerichtet - haben sie auf den Antrag einer Bundesliga-Lizenz verzichtet. Davon profitiert Austria Klagenfurt, das als Dritter in die Relegation gegen den SKN St. Pölten geht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..