Liefering nach Sieg neuer Tabellenführer

 

Was für ein Titelrennen in der 2. Liga! Der FC Liefering nützt den Patzer von Blau-Weiß Linz ideal aus und feiert in der 27. Runde einen klaren 4:1-KSieg bei Vorwärts Steyr. Damit ziehen die Jung-"Bullen" drei Spieltage vor dem Meisterschaftsende mit den Stahlstädtern gleich und thront dank der besseren Tordifferenz an der Spitze.

Die Salzburger erwischen auch einen perfekten Start in die Partie: Elias Havel tankt sich auf der rechten Seite durch, bringt den Stanglpass zur Mitte, den Torjäger Benjamin Sesko (3.) verwertet. Von den Gastgebern kommt im ersten Spielabschnitt wenig, die Folge sind weitere Treffer der Lieferinger.

Forson Amankwah erhält nach schönem Kombinationsspiel die Kugel und zieht vom rechten Strafraumeck ab. Steyr-Torhüter Bernhard Staudinger kann nur prallen lassen, David Affengruber (41.) staubt ab. Quasi mit dem Pausenpfiff avanciert der Innenverteidiger zum Assistgeber von Elias Havel (45.+1), der aus kurzer Distanz einnetzt.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff schnürt Sesko (52.) beinahe seinen Doppelpack, der Slowene umkurvt Staudinger, Alberto Prada rettet jedoch auf der Linie. Kurz darauf klappt es aber: Amankwah steckt auf Sesko (57.) durch, der überwindet Staudinger im rechten Kreuzeck.

Daraufhin schaltet die Jaissle-Truppe einen Gang zurück, Steyr findet dennoch kaum ein Mittel gegen defensiv souverän stehende Jung-"Bullen". Mit Anbruch der Nachspielzeit ist Liefering-Keeper Adam Stejskal aber doch geschlagen, Dario Bilic (90.) versenkt einen volley im linken Eck.

Der FC Liefering zieht mit Tabellenführer Blau-Weiß Linz (jeweils 59 Punkte) und ist aufgrund des um ein Tor besseren Verhältnisses auf Platz eins. Steyr hingegen kassiert die insgesamt elfte Saisonniederlage, hält bei 30 Zählern und Rang zehn.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..