Schweinsteiger heuert beim FC Juniors OÖ an

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Gerücht gibt es schon länger, am Heiligen Abend wird es fix: Die HPYBET 2. Liga darf sich auf eine neue Attraktion freuen:

Tobias Schweinsteiger tritt beim FC Juniors OÖ die Nachfolge von Ronald Brunmayr als Trainer an.

Offiziell übernimmt der Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger mangels notwendiger Trainerlizenz das Amt des Teamchefs, als nomineller Cheftrainer fungiert mit Andreas Wieland der sportliche Leiter der Akademie Linz, der diese Funktion auch weiterhin ausüben wird.

Schweinsteiger bekommt in Linz einen langfristigen Vertrag bis 2023.

"Eines der größten Trainertalente Deutschlands"

"Wir sind froh, dass wir mit Tobias Schweinsteiger eines der größten Trainertalente Deutschlands für die Position des Teamchefs gewinnen konnten. Uns war es darüber hinaus ein zentrales Anliegen, die Schnittstelle zur Fußballakademie Linz, an welcher unser Verein anteilsmäßig beteiligt ist, zu vertiefen. Die Bestellung von Andreas Wieland zum neuen Cheftrainer ist dementsprechend ein wichtiger Schritt sowie ein starkes Signal für unsere Ausrichtung als Talenteschmiede", erklärt Präsident Franz Mayer.

Schweinsteiger war 2017/18 als Co-Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München angestellt. Zuletzt war der 36-Jährige im Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Rekordmeisters tätig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Philipp Zulechner noch Sturm Graz menschlich enttäuscht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare