Chabbi in die 2. türkische Liga

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Torschützenkönig der vergangenen Saison in der Ersten Liga wird in der neuen Spielzeit in der zweiten türkischen Liga zu sehen sein. Seifedin Chabbi verlässt die SV Ried nach einem Jahr und schließt sich dem Gaziantep FK an. Der 24-Jährige unterschreibt in der Türkei einen Dreijahres-Vertrag.

Der Angreifer hat in der abgelaufenen Saison in 37 Pflichtspielen für die Innviertler 25 Tore erzielt und sechs Assists geliefert.

Nach dem Nachwuchs von TSG Hoffenheim und dem FC St. Gallen ist Gaziantep die dritte Ausslandsstation seiner Karriere.

„Ich möchte mich bei Seifedin Chabbi für seinen Einsatz für die SV Guntamatic Ried herzlich bedanken. Auch wenn wir den Aufstieg nicht geschafft haben, hat er in der vergangenen Saison mit seinen Toren für sehr viele schöne Momente gesorgt. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Klub“, sagt Ried-Manager Fränky Schiemer.

LAOLA1 on Air - der Sport-Podcast: Das Experiment 2. Liga

In der 7. Ausgabe widmen wir uns den kontroversen Dikussionen rund um die neue Sechzehner-Liga in der zweiten Leistungsstufe. Es diskutieren u.a. Ferdinand Feldhofer (Lafnitz), Alfred Hörtnagl (Wacker Innsbruck) und Matthias Dielacher vom GAK.

Textquelle: © LAOLA1.at

Österreichische 2. Liga: Transferliste im Sommer 2018

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare