Hubert Nagel tritt als Lustenau-Präsident zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim SC Austria Lustenau geht am Freitag eine Ära zu Ende!

Bei der Jahreshauptversammlung des Klubs der HPYBET 2. Liga tritt der 67-Jährige überraschend zurück. Nagel fungierte seit 1997 als Präsident der Austria.

Obwohl die geheime Wahl des Präsidenten mit 119 Stimmen für Nagel (107 Nein-Stimmen, 3 ungültige Stimmen) knapp positiv ausfällt, nimmt dieser die Wahl nicht an.

"Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir das Vertrauen ausgeprochen haben. Das war meine letzte Wortmeldung als Präsident. Somit ist jedem klar, dass ich die Wahl nicht annehme", sagt Nagel.

Daraufhin ziehen die bisherigen Vizepräsidenten Reinhard Bösch und Christian Ortner ihre Kandidatur zurück.

Der Verein ist damit vorerst führungslos.


Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Austrianer Suttner will in Düsseldorf voll angreifen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare