Splyce einen Schritt näher an den Worlds 2019

Aufmacherbild Foto: © Dot eSports
 

Nach dem Viertelfinale ist vor dem Halbfinale! Warum dieses Halbfinale jedoch kein normales sein wird, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Splyce gewinnt das Viertelfinale

Im Viertelfinale der LEC Regionals trafen gestern Abend Origen und Splyce aufeinander. Zwei Teams die darum kämpften einen Schritt näher an die Worlds 2019 zu kommen. Am Ende des Abends konnte sich Splyce knapp mit drei zu zwei durchsetzen und trifft damit heute Abend auf Schalke 04. Für Splyce wird es eine sehr schwere Aufgabe gegen die Königsblauen zu bestehen, denn Schalke 04 ist heiß auf die Revanche gegen FNATIC, welche im Finale auf den Sieger warten. Origen kann damit den Summer Split abschließen und sich voll und ganz auf den Spring Split vorbereiten, um dort wieder besser abzuschneiden. Für Splyce geht die Reise Richtung Worlds 2019 weiter.

Beide Finalisten fahren zu den Worlds

Wie schon erwähnt, wartet FNATIC bereits im Finale der LEC Regionals. Das Halbfinale, welches heute am Abend live auf Twitch zu sehen ist, ist als ein kleines Finale zu sehen, denn durch die bereits fixe Qualifikation von FNATIC, wird sich auch der Gewinner des heutigen Halbfinales fix qualifizieren und Europa als drittes Team bei den Worlds vertreten. Schalke 04 geht als Favorit in die Partie gegen Splyce, jedoch muss gesagt werden dass Splyce nicht zu unterschätzen ist. Bereits im Split zeigten sie, dass sie durchaus in der Lage sind mit FNATIC zu konkurrieren und machten ihnen beinahe den zweiten Platz strittig. Einem spannenden Restwochenende mit zwei guten League of Legends Partien steht nichts mehr im Weg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare