Der erste Tag des Main Events

Aufmacherbild Foto: © eSports.net
 

Der erste Tag des Main Events ist vorbei. Für alle die das Spektakel verpasst haben, haben wir alles wichtige in diesem Artikel zusammengfasst.

SKT T1 überrascht FNATIC

Das erste Spiel des diesjährigen Main Events hätte kein besseres sein können. Der Gewinner der ersten Weltmeisterschaft, FNATIC, traf auf den Rekordweltmeister, SKT T1. Schon in der
Pick und Ban Phase überraschte SKT T1 mit einer Kayle und Nautilus Botlane. Darauf war FNATIC anscheinend nicht vorbereitet, den ihre Garen und Yuumi Botlane konnte nicht
mithalten. Auch die absolut hervorragende Performance vom koreanischen Superstar Midlaner „Faker“ brachte SKT T1 den verdienten ersten Sieg.

RNG zu stark für Clutch Gaming

Royal Never Give Up lies Clutch Gaming im zweiten Spiel des ersten Tages einfach keine Chance. Die stark auftretende chinesische Organisation rund um die ADC-Legende „Uzi“ spielte, wie man es sich erwartet hatte, kontrolliert und beinahe fehlerfrei. Scheinbar ist das Main Event der Worlds eine Stufe zu schwer für das Wunderteam aus Nordamerika.

Invictus Gaming besiegt AHQ eSports

Der Weltmeister des letzten Jahres konnte in ihrem ersten Spiel der diesjährigen Worlds schon einmal zeigen, dass sie gerne den Titel verteidigen wollen. AHQ eSports, eine taiwanesische Organisation, machte es ihnen aber dabei nicht leicht. Bis zum Ende der Partie gaben sie nur sehr wenige Kills ab und ließen Invictus Gaming nicht die Chance sie zu überrollen. Trotzdem gewann Invictus Gaming und dass ist am Ende des Tages alles was zählt.

Team Liquid rächt Clutch Gaming

In einer sehr spannenden Begegnung zwischen Team Liquid und DamWon Gaming, konnte die nordamerikanische Organisation ihre Niederlage gegen ein asiatisches Team rächen. Das stärkste nordamerikanische Team zeigte dabei auch, warum sie das stärkste sind und gewann verdient gegen DamWon Gaming. Besonders hervorzuheben ist die Leistung des Star-ADC „Doublelift“ der im letzten Teamfight mit einem Quadra Kill aufzeigen konnte und das Spiel damit endgültig entschied.

FunPlus Phoenix stürzt gegen J Team ab

Obwohl der diesjährige Worlds-Song Phoenix heißt, verliert FunPlus Phoenix die erste Partie. Spaß beiseite. J Team konnte zeigen warum auch sie einen Platz bei den Worlds finden
konnten. FunPlus Phoenix war nicht in der Lage trotz drei (!) Infernal Drakes das Spiel an sich zu reißen. Schwere Zeiten für FunPlus Phoenix den einfacher wird es in ihrer Gruppe nicht
mehr werden.

Splyce mit gutem Start ins Main Event

Im letzten Spiel des ersten Spieltages trafen noch Splyce und die Gigabyte Marines aufeinander. Nachdem Splyce im letzten Spiel der PlayIn Stage gegen die Unicorns Of Love schwächelte, machten sich die europäischen Fans schon Sorgen, dass es ein wenig erfolgreiches Main Event wird. Nach der Performance gegen die Gigabyte Marines kann man nun aufatmen. Splyce spielte solides League of Legends und ließ wenige Fehler zu. So wollen wir das auch in den anderen Partien von ihnen sehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare