DamWon Gaming überrascht die Welt

Aufmacherbild Foto: © Dot eSports
 

Die letzte Gruppe der Worlds 2019 ist zu Ende. Es gab auch am letzten Tag eine große Überraschung. Für alle die es verpasst haben, haben wir es noch einmal zusammengefasst.

DamWon Gaming schafft die Sensation

Nachdem DamWon Gaming über die PlayIn Phase ins Main Event eingezogen ist, schafften sie jetzt die Sensation. Im Main Event wurden sie in eine schwere Gruppe gezogen, denn sowohl Team Liquid als auch der Titelverteidiger Invictus Gaming kämpften in der gleichen Gruppe um den Einzug in die Knockout Stage. Für DamWon schien das jedoch kein Problem zu sein. Sie gewannen die Gruppe deutlich durch eine sehr starke Rückrunde. Wir freuen uns auf eine spannende Knockout Stage, in der jetzt auch DamWon Gaming für weitere Überraschungen sorgen kann.

Invictus Gaming wehrt die Blamage ab

Für die chinesische Top Organisation wurde es eng. Sie beenden die Gruppenphase auf dem zweiten Platz und wehren so eine mögliche Blamage ab. Für den Worlds 2018 Sieger stehen noch alle Türen für einen möglichen „back to back“ Sieg offen. Glücklicherweise war Team Liquid heuer schwächer als die letzten Jahre, ansonsten wäre es noch einmal knapp geworden.

Team Liquid und AHQ eSports zu schwach

Vor allem Team Liquid enttäuscht. Die letzte Hoffnung der Nordamerikaner schaffte es auch nicht die NA Blamage abzuwehren. Die Fans der LCS sind enttäuscht und können nur hoffen, dass Team Liquid und Co. nächstes Jahr wieder in altbekannter Stärke auftreten. Für AHQ eSports geht eine wenig erfolgreiche Worldsteilnahme zu Ende. Sie schafften keinen einzigen Sieg, jedoch ist alleine die Teilnahme für Teams wie AHQ eSports bereits ein Erfolg. Die zusätzlichen rund 28 tausend Dollar kann man gut ins Team investieren. Wir freuen uns nun besonders auf die Knockout Stage die noch einmal Top-Partien bereithalten wird.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare