Austria Wien verpflichtet David Klapil

Aufmacherbild
 

Die Wiener Austria rüstet sich für die erste Auflage der eBundesliga. Die Veilchen holen mit David Klapil einen professionellen eSportler (FIFA 18) ins Boot, der sie zum Titel führen soll.

"Ich bin schon von klein auf ein Austrianer, habe das vom Elternhaus übernommen. Deshalb musste ich auch überhaupt nicht überlegen, als sich diese tolle Chance ergeben hat", erklärt "DaaveKL".

Er sagt: "Mein Ziel ist es, die eBundesliga zu gewinnen. Wir haben viele gute FIFA-Spieler in Österreich, deshalb wird das sicher nicht einfach."

Zunächst muss sich Klapil wie jedes andere Veilchen, das sich für den FK Austria Wien anmeldet, bei der Online-Qualifikation und in der Folge beim Klub-Event gegen Hobby-Spieler durchsetzen, um sich für den Vier-Mann-Kader der Austria beim Finale der eBundesliga zu qualifizieren.

Schon einige Turniersiege

Der größte Vorteil im Kräftemessen mit sehr guten Hobby-Spielern sei die Erfahrung. David Klapil holte in der Vergangenheit schon einige Turniersiege, gewann das ESL GAMESCOM FIFA Turnier 2017 und verteidigte den Titel beim Motor Lublin Event in Polen.

Andres Torres, eSportler von RB Salzburg, kennt der violette Neuzugang persönlich: "Andres ist ein Freund von mir. Ich bin überzeugt davon, dass da eine Rivalität am virtuellen Rasen entstehen wird." Gespielt wird bei der eBundesliga bekanntlich mit dem neuen FIFA 18, das Training läuft beim 24-Jährigen schon auf Hochtouren: „Ich spiele momentan täglich zwölf bis 14 Stunden FIFA.“


Textquelle: © LAOLA1.at

Die besten Bundesliga-Spieler in FIFA 18

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare