FIFA18: Cristiano Ronaldo nun als Schwalbenkönig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wer kann sich noch daran erinnern? Als man bei FIFA 98 per Knopfdruck Schwalben und somit möglicherweise ungerechtfertigte Freistöße oder gar Elfmeter für sein Team ergattern konnte. In den darauffolgenden FIFA-Teilen war und ist diese Funktion bis heute nicht verfügbar. 

Allerdings haben gewisse Spieler ganz offensichtlich eine spezielle Eigenschaft, die der Methodik von damals ähneln soll - nämlich die Kunst des Schwalbens.

EA Sports selbst hält dieses Feature geheim, allerdings wollen die Daten-Experten der Seite sofifa.com herausgefunden haben, dass einige Spieler tatsächlich leichter abheben sollen als andere. 

Zu den über 100 Spielern, die mit dieser wenig schmeichelhaften Eigenschaft versehen sind, dürfte sich mit dem neuen Patch nun auch Cristiano Ronaldo gesellen. Er ist somit das neueste Mitglied der illustren Runde, in der unter anderem auch Luis Suarez oder Timo Werner verteten sind. 

Spieler, die als Schwalbenkönige klassifiziert sind, heben bei gegnerischen Attacken und Grätschen leichter ab und provozieren somit leichter Frei- und Strafstöße sowie Karten für den Kontrahenten. Allerdings dürfte diese Fähigkeit nur offline zur Geltung kommen. Im FUT- oder Online-Ligamodus findet dieses Feature keine Verwendung. 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare