TI7: Main Stage Day 5

Aufmacherbild Foto: © Valve
 

Die chinesischen Teams verdienen unseren uneingeschränkten Respekt beim diesjährigen "The International". Aber als europäische DOTA-Fans, feuerten natürlich alle fleißig Team Liquid an.

Zuvor hatte noch LGD-Gaming iG aus dem Turnier geworfen. Der Kampfschrei erfüllte die riesige Halle in Seattle im Game zwischen AME und MATUMBAMAN, zwischen Miracle- und Maybe, zwischen GH auf dem legendären Earthshaker und Victoria.

Vor diesem entscheidenden Match hatte noch Newbee überraschenderweise LFY ins Lower Bracket befördert, aber dann durften wir nur mehr staunen. Miracle- stellte den „Chuck Norris Mode“ an. Im ersten Spiel stellte er die Frage, mit wie vielen LGD-Spielern er es wohl auf seinem Morphling aufnehmen kann. Dank dem Strengh Morph hieß die Antwort ziemlich schnell: Mit allen!

Im zweiten Spiel spielte Miracle- den Huskar. Ein Kollege meinte noch am Start des fünften Tages, dass noch niemand auf dem ganzen Planeten Erde ein Gegenmittel gegen diesen Huskar gefunden hat. Und er sollte er Recht behalten! Mit ständigen 5 Prozent Health, einem Earthshaker GH im Rücken und einem Dazzle als Backup, verursachte Miracle- nur mehr Schrecken beim gegnerischen Team.

Jeder Jump war ein Kill und AME auf dem Timbersaw musste sich wiederholt denken, wo ist mein Team hin? Jeder Jump von Miracle- fühlte sich tatsächlich wie ein Round-House-Kick an, der in Sekunden alle Gegner von der Map beförderte. Bist du eine Death Prophet mit Oracle Safe? Egal, wenn Miracle- mit Huskar springt, dann hebt er nicht vom Boden ab, sondern drückt die Welt nach unten und sie bebt, wie auch die Key Arena, als alle wussten, wir durften nicht nur gestern, sondern dürfen auch heute nochmal den Kampfruf bringen.

Deshalb heißt es heute beim Heurigen und bei allen westlichen DOTA-Fans am finalen Tag: Let's go Liquid!

 

von Patrick Berger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare