TTC gewinnt € 10.000,- in Wien

Aufmacherbild Foto: © willla
 

Am Wochenende vom 21. und 22. September schaute die gesamte deutschsprachige CS:GO-Szene nach Wien. Denn da wurde ein einzigartiges Turnierformat präsentiert und lediglich ein Gewinner-Team mit € 10.000,- belohnt.

Bei einem völlig neuem Format, das am 21. und 22. September in Wien im Rahmen von 'The Clutch 2019 spawned by willla' präsentiert wurde, trafen sich 13 Teams im Kampf um sage und schreibe € 10.000,-. Die Map wurde per Zufall gewählt und es wurde im 'Best of 1'-Format (K.O.-System) gespielt. Nur der erste Platz sollte mit dem gesamten Preisgeld nach dem Prinzip "Winner takes it all" nach Hause fahren.

Dies stieß in der Community zuerst auf etwas Aufregung, doch das Event war ein voller Erfolg. Über 1.300 Zuseher verfolgten das Turnier online bei Twitch, vor Ort herrschte eine tolle Stimmung und es scheint, als würde The Clutch in eine weitere Runde gehen, denn auch nach dem Turnier wurden unzählige Clips der Liveübertragung gefeiert. So zum Beispiel auch die unglaubliche Performance des WarKidZ-Spielers 'Cheetah', dessen Clip bereits über 10.000 Aufrufe hat:

Das Turnier

Beim Turnier selbst gab es einige Überraschungen. So zum Beispiel auch die Niederlage von No Limit Gaming gegen WarKidZ Esports. Doch ein Team, das extra aus Deutschland anreiste, kämpfte sich wacker bis ins Finale vor.

Das große Finale, das ebenfalls nur als Bo1 ausgetragen wurde, hieß XGS gegen Touch the crown. In einem sehr knappen Spiel konnten sich die Deutschen gegen das Mix-Team von XGS durchsetzen (Endstand: 16-14) und nahmen somit das gesamte Preisgeld mit nach Hause.

Insider-Infos zufolge werden die Veranstalter nun am Modus etwas arbeiten und aus den Erfahrungen der ersten Ausgabe lernen und sich hoffentlich bald mit einer weiteren Auflage von The Clutch zurückmelden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare