Astana mit Lizenz im 1. Anlauf

Aufmacherbild
 

Der Radsportweltverband UCI hat für die kommende Saison elf der bisherigen 17 World-Tour-Teams bestätigt. Damit bekommt auch das umstrittene Astana-Team, in dessen Umfeld in jüngster Vergangenheit fünf Dopingfälle ans Licht kamen und das unter strikter Beobachtung der UCI steht, die Lizenz. Auch Giant-Alpecin (Preidler) und IAM (Brändle, Denifl) bekommen die Zulassung. Bora-Argon 18 (Konrad, Pöstlberger, Mühlberger) erhält die Professional Continental-Lizenz ebenfalls in der ersten Runde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen