Rapid stinksauer auf Referee

Aufmacherbild
 

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen RB Salzburg findet der SK Rapid die Hauptschuld bei Referee Dominik Ouschan. "So kann man die Liga deutlich spannender halten, ist ja viel toller für alle – anscheinend", wittert Kapitän Steffen Hofmann offenbar eine Verschwörung. SCR-Verteidiger Christopher Dibon hatte "wirklich die Schnauze voll". RBS-Coach Peter Zeidler sieht die Sache naturgemäß gelassener: "Wir hatten zwar manchmal Glück, aber der Sieg war nicht unverdient oder geklaut."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen