ÖSV-Adler enttäuschen in Oslo

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Österreichs Skispringer verpassen beim Teambewerb in Oslo erstmals in dieser Saison das Podest.

Michael Hayböck, Manuel Poppinger, Andreas Kofler und Stefan Kraft kommen mit insgesamt 910,8 Punkten nicht über den fünften Platz hinaus.

Den Sieg am Holmenkollen springt die Mannschaft aus Slowenien ein. Mit 977,7 Punkten setzen sich Tepes, Kranjec und die Prevc-Brüder klar vor dem Gastgeber aus Norwegen (945,3 Punkte) und Japan (927,2) durch. Deutschland (915,0) landet auf Platz vier.

Kraft mit bester Einzelleistung

Ein Lichtblick aus ÖSV-Sicht ist die Leistung von Kraft, der die beste Einzelleistung des Tages zeigt. "Schade, dass wir nur Fünfter geworden sind, weil wir immer am Stockerl waren bis jetzt", erklärt der Salzburger, der sich "gut gerüstet" fühlt für den Einzelbewerb am Sonntag.

"Ich bin selten so gut auf dieser Schanze gesprungen. Ich habe derzeit das Gefühl, dass ich nicht viel falsch machen kann."

LAOLA Meins

Stefan Kraft

Verpasse nie wieder eine News ZU Stefan Kraft!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare