Schwarz zur Halbzeit Dritter im Kitz-Slalom

Aufmacherbild
 

Die ÖSV-Läufer wahren die Chancen auf einen österreichischen Sieg in Kitzbühel.

Marco Schwarz liegt nach dem ersten Slalom-Durchgang auf dem Ganslernhang mit 0,33 Sekunden Rückstand auf Leader Fritz Dopfer (GER) auf Platz drei, Zweiter ist der Schwede Matthias Hargin (+0,18).

Marcel Hirscher belegt ex aequo mit dem Russen Alexander Khoroshilov Platz vier (+0,34), Manuel Feller ist Siebenter (+0,50), Hirschbühl 15.

Der Slalomweltcup-Führende Henrik Kristoffersen (NOR/+0,83) liegt auf Platz zwölf.

Probleme bei Hirscher

Für Hirscher hätte das Rennen bereits nach wenigen Toren vorbei sein können. Der Salzburger kämpft beim ersten Übergang mit Rücklage und kann einen Ausfall nur knapp verhindern, zudem bricht sein Stock ab.

"Wenn man an den richtigen Stellen dosiert, kann man schon fehlerfrei runterfahren. Aber das ist noch keinem richtig gelungen. Der Ganslern ist einfach extrem schwer. Er ist heuer auch eisig, die Wellen sind extrem ausgeprägt. Zum Stockbruch: Selber schuld, ich darf den Stock nicht zwischen die Skier tun, er gehört daneben hin", analysiert Hirscher seinen ersten Lauf.

Schwarz überrascht

Überrascht von Platz drei zeigt sich Youngster Marco Schwarz. "Wir haben gut trainiert, auch im Steilen, da ist es schon gut gegangen. Es sind schwere Wellen drinnen - ich habe mir oben fast jeden Läufer angeschaut. Ich bin selber ein bisschen überrascht", so der 20-Jährige.

"Ich war schon ziemlich nervös", gibt Lokalmatador Manuel Feller zu. "Es ist eine Riesen-Erleichterung, dass ich nach dem 1. Lauf mit einem 7. Platz im Ziel bin. Ich habe nicht gewusst, wie ich das anlegen soll. Der Lauf ist mit den Wellen so schwer, dass ich mir gedacht habe: Es ist vielleicht gscheiter, nur 99 und nicht 100 Prozent zu geben. Ich wollte unbedingt zwei Mal runterfahren - aber auch nicht verbremsen."

Die Hahnenkamm-Rennen sind auch gesellschaftlicher Fixpunkt. Wir haben die besten Party-Pics: Bild 1 von 44
Kitz Race Party - Mario Götze mit Ann-Katrin Brömmel Bild 2 von 44 | © GEPA
Bild 3 von 44 | © GEPA
MotoGP-Ass Marc Marquez Bild 4 von 44 | © GEPA
Bernie Ecclestone mit Ehefrau Fabiana Bild 5 von 44 | © GEPA
Maria Höfl-Riesch Bild 6 von 44 | © GEPA
Nina Proll, Gregor Bloeb und Franz Klammer Bild 7 von 44 | © GEPA
DJ Ötzi und seine Ehefrau Bild 8 von 44 | © GEPA
Daniel Ricciardo Bild 9 von 44 | © GEPA
Marco Büchel und Ehefrau Bild 10 von 44 | © GEPA
Hummer Party im Kitzhof - Erik Guay Bild 11 von 44 | © GEPA
Norbert Blecha und Karl Schranz Bild 12 von 44 | © GEPA
Bild 13 von 44 | © GEPA
Didier Defago und Erik Guay Bild 14 von 44 | © GEPA
Audi Night - Star-Gast Gwyneth Paltrow Bild 15 von 44 | © GEPA
Jason Statham Bild 16 von 44 | © GEPA
Irina Shayk Bild 17 von 44 | © GEPA
Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel Bild 18 von 44 | © GEPA
Sänger Gregory Porter Bild 19 von 44 | © GEPA
Bild 20 von 44 | © GEPA
Bild 21 von 44 | © getty
Bild 22 von 44 | © getty
Bild 23 von 44 | © GEPA
Bild 24 von 44 | © GEPA
Bild 25 von 44 | © GEPA
Bild 26 von 44 | © GEPA
Bild 27 von 44 | © GEPA
Bild 28 von 44 | © GEPA
Bild 29 von 44 | © GEPA
Bild 30 von 44 | © getty
Weißwurst-Party beim Stanglwirt in Going Bild 31 von 44 | © GEPA
Leonhard Stock, Stephan Eberharter, Verena Pooth, Franz Klammer, Fritz Strobl Bild 32 von 44 | © GEPA
Arnold Schwarzenegger und Heather Milligan Bild 33 von 44 | © GEPA
Gastgeber Baltasar Hauser, Arnold Schwarzenegger, Heather Milligan und Niki Lauda Bild 34 von 44 | © GEPA
Bild 35 von 44 | © GEPA
Bild 36 von 44 | © GEPA
DJ Ötzi und Arnold Schwarzenegger Bild 37 von 44 | © GEPA
Audi Night - Lena Gercke Bild 38 von 44
Irina Shayk Bild 39 von 44
Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel Bild 40 von 44
Gwyneth Paltrow Bild 41 von 44
A1 Kitz Night - Rainer Schönfelder und Freundin Manuela Bild 42 von 44 | © GEPA
Kitz Night - ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und A1-Chef Alejandro Plater Bild 43 von 44 | © GEPA
Bild 44 von 44 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare