Raffl führt die Flyers zum Sieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Michael Raffl ist der Mann des Spiels beim 4:3-Sieg seiner Philadelphia Flyers gegen Detroit.

Der Villacher trifft zum zweiten Mal in seiner NHL-Karriere in einem Spiel doppelt, erzielt technisch sehenswert das 1:0 sowie später das 3:1.

Damit machen die Flyers einen wichtigen Schritt Richtung Playoff-Spot.

Michael Grabner bereitet nach seinem kuriosen "Butt Goal" zuletzt nun beim 4:1 seiner Toronto Maple Leafs ein Tor vor.

Thomas Vanek geht beim 2:3 n.V. Minnesotas in Ottawa leer aus.



Raffl, der natürlich als "First Star" des Spiels ausgezeichnet wird, hält damit nun bei zwölf Saisontreffern sowie insgesamt 25 Scorerpunkten.

Das letzte Mal traf Raffl am 25. Oktober 2014 doppelt - wie der Zufall so will auch gegen Detroit.

Im Wild-Card-Rennen hat man zu Detroit fast schon aufgeschlossen, es fehlt lediglich ein Punkt. Und man hat noch 14 Partien ausständig, die Red Wings nur noch zwölf.



Die Playoffs waren für Toronto diese Saison nie ein Thema, dennoch hat Michael Grabner dieser Tage Grund zum Lachen.

Schließlich sorgte sein "Butt Goal" - wie Kumpel Raffl traf er ebenfalls gegen Detroit - für Schlagzeilen.



Dieses Mal legte der Kärntner ein nicht minder besonderes Tor per Schuss auf, nämlich das erste NHL-Tor für die Leafs von Ben Smith.

Thomas Vanek geht bei den Wild komplett leer aus, der Steirer gibt nicht einmal einen Schuss ab und muss sich mit seinem Team Ottawa 2:3 nach Overtime geschlagen geben.

Nach aktuellem Stand wäre Minnesota aber gerade noch über dem Wildcard-Strich und damit in der Postseason.



LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare