Grabner droht baldiger Abschied aus Toronto

Aufmacherbild Foto: © getty

In der Nacht auf Mittwoch kommt es in der NHL zum Duell zwischen Michael Raffls Philadelphia Flyers und Michael Grabners Toronto Maple Leafs.

"Ich habe ja mit den Islanders schon öfters gegen Michi gespielt, und es war immer lustig. In Philadelphia rechne ich aber mit einer sehr schweren Partie. Es wird hart, denn die haben ein starkes Team", meint Grabner in der "Kleinen Zeitung".

Seine Maple Leafs liegen im NHL-Osten derzeit nur auf dem 15. und somit vorletzten Platz.

Von daher werde es schwierig, heuer noch die Playoffs zu erreichen. "Aber es sind ja noch viele Spiele ausständig", so Grabner, der die Probleme vor allem in der Offensive ortet.

Der 28-jährige ÖEHV-Angreifer steht vor einer unsicheren Zukunft. Bereits im Februar könnte er Toronto wieder verlassen müssen. "Das Team versucht, jung zu werden. Wenn ich nicht mehr drankomme, muss ich das in Kauf nehmen, da kann man nichts machen." Derzeit liege ihm kein Verlängerungs-Angebot vor.

Der Vertrag Grabners läuft mit Saisonende aus. Dann könnte sich der Kärntner selbst einen neuen Arbeitgeber suchen. Durch einen Trade des Angreifers bis zur Deadline am 29. Februar könnten sich die Maple Leafs jedoch für den kommenden Draft in eine bessere Position hieven. Ein Schicksal, welches schon Thomas Vanek vor zwei Jahren getroffen hatte.

LAOLA Meins

Michael Grabner

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Grabner!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare