Durchgehend Heimsiege in 28. EBEL-Runde

Aufmacherbild
 

In der 28. EBEL-Runde bleiben alle Punkte bei den Heimteams.

Tabellenführer Linz zeigt gegen Bozen keine Müdigkeit nach dem 7:0 über Innsbruck am Vortag und gewinnt 5:2. Fechtig erzielt sein 1. Tor im BWL-Trikot (35.).

Salzburg liefert sich mit Znojmo ein rassiges Duell und bleibt mit 5:3 siegreich.

Der KAC bezwingt Ljubljana im 1. Heimspiel von Coach Mellitzer 6:3, Dornbirn schickt Fehervar mit 4:2 heim.

Damit bilden diese Klubs das Top-Quartett der EBEL, Klagenfurt ist neuer Vierter.


Spieldaten:

RB Salzburg - HC Znojmo 5:3 (1:0, 3:3, 1:0)

Tore: Komarek (18.), Hughes (35./PP), Aquino (35.), Hochkofler (37.), Fahey (60./EN) bzw. Lattner (27.), Novak (31./SH), Boruta (31.)

Salzburg, 2.335 Zuschauer, Strafminuten: 8 bzw. 16 plus 10 Beroun.

 

 

Black Wings Linz - HC Bozen 5:2 (2:1, 1:1, 1:0)

Tore: Oberkofler (18.), DaSilva (19.), Fechtig (35.), Piche (50./PP), Latendresse (59./EN) bzw. Palmieri (17.), Insam (26.)

Linz, 4.550 Zuschauer, Strafminuten: je 8.

 

 

Dornbirner EC - Fehervar AV19 4:2 (3:0, 1:1, 0:1)

Tore: Petrik (4./SH), Greentree (16.), D'Alvise (20.), Arniel (25.) bzw. Bodo (26.), Koger (45.)

Dornbirn, 2.090 Zuschauer, Strafminuten: 16 bzw. 10.

 

 

KAC - Olimpija Ljubljana 6:3 (2:1, 2:1, 2:1)

Tore: S. Geier (8.), Setzinger (19.), Desantis (23.), M. Geier (33., 45./PP), Jacques (60./EN) bzw. Ropret (20.), Music (34./PP), Pesut (56./PP)

Klagenfurt, 3.468 Zuschauer, Strafminuten: 10 bzw. 4.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare