Capitals mit Sensation zum CHL-Auftakt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Vienna Capitals starten mit einer Überraschung in die Saison.

Gegen den schwedischen Gruppenfavoriten Skelleftea AIK setzen sich die Wiener zum Auftakt der Champions Hockey League mit 3:2 durch. Moller (11.) bringt die Schweden in Front, Vause (28.) und Pollastrone (35.) drehen die Partie. Calof (54.) sorgt für die Verlängerung, wo Fraser (61.) nach wenigen Sekunden die Entscheidung besorgt.

Die Black Wings Linz unterliegen dem SC Bern (SUI) mit 1:3.

Goalie bringt Schweden zur Verzweiflung

Ebbett (21.), Krüger (30.) und Jobin (37.) sorgen im Mitteldrittel für klare Verhältnisse. DaSilva (46.) gelingt noch der Ehrentreffer.

Die Capitals haben den sensationellen Erfolg auch Goalie Jean-Philippe Lamoureux zu verdanken. Der ehemalige VSV-Schlussmann bringt die schwedischen Stars immer wieder mit Glanzparaden zur Verzweiflung und lässt bei 35 Schüssen auf seinen Kasten nur zwei Gegentore zu.

Zum umjubelten Helden avanciert Fraser, der neben dem Treffer in der Verlängerung auch einen Assist liefert.

Der Overtime-Winner im VIDEO:

Monster-Save von J. P. Lamoureux:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare