Junioren-Weltmeister 2015 überführt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Zahlen positiver Dopingfälle aufgrund der Einnahme von Meldonium häufen sich.

Nachdem es bereits Tennis-Superstar Maria Sharapova traf, ist es diesmal ein Biathlet, der mit einer positiven Kontrolle auffällt. Wie der russische Biathlonverband (RBU) mitteilt, handelt es sich dabei um Eduard Latypov.

Der 21-Jährige wurde im Februar beim IBU-Cup in Brenzo-Osrblie erwischt. 2015 holte Lapytov bei der Junioren-WM Gold in der Verfolgung.

Auch die beiden Ukrainer Olga Abramova und Artem Tyshchenko wurden überführt.

Meldonium steht erst seit 1. Jänner 2016 auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur, wurde aber bereits zuvor langfristig von der WADA überwacht.

Die Athleten und Verbände wurden allesamt rechtzeitig darüber informiert, dass das Mittel mit Jahreswechsel nicht mehr erlaubt sein würde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare