ÖVV-Damen gewinnen zum Abschluss der EM-Quali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Damen beendet die zweite Phase der EM-Qualifikation mit einem 3:0 (19, 18, 16) gegen Lettland und auf Rang drei.

"Wir sind mit den Mädchen auf einem guten Weg", ist ÖVV-Teamchefin Svetlana Ilic zuversichtlich. Ebenso ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath: "Würden schon 2017 (16 Teams, Anm.) 24 Mannschaften bei der EM spielen, wie 2019, wären wir schon qualifiziert."

Die Herren verlieren unterdessen mit dem 2:3 gegen Weißrussland auch das sechste Quali-Spiel.

Mit verbesserter Annahmeleistung gelingt in Amsterdam aber der einzige Punktgewinn. Das EM-Ticket holt aus dieser Gruppe E die Niederlande durch einem 3:1-Sieg gegen die Türkei.

"Das war von der Emotion aber auch vom Spielerischen eine gute Leistung", sagt ÖVV-Coach Michael Warm. "Wir haben das Maximum, das in dieser Konstellation möglich ist, herausgeholt."

Über die Saison gesehen sei die erste Hälfte sehr gut gespielt worden, daraus resultiert auch die World-League-Teilnahme 2017. Warm: "Die EM-Qualifikation haben wir uns allerdings anders vorgestellt."


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare