Thiem verliert in erster Runde von Peking

Aufmacherbild

Für Dominic Thiem ist beim ATP-500-Turnier in Peking (2,9 Millionen Dollar) schon in der ersten Runde Endstation.

Der 23-jährige Niederösterreicher muss sich am Dienstag dem deutschen Shooting-Star Alexander Zverev nach knapp zwei Stunden mit 6:4, 1:6, 3:6 geschlagen geben.

Für Thiem ist es im vierten Duell mit Zverev die erste Niederlage. Der Weltranglisten-24. gewann erst vor einer Woche in St. Petersburg seinen ersten ATP-Titel.

Das Match begann wegen Regens erst mit mehrstündiger Verspätung.

Verkorkster zweiter Satz

Thiem im ersten Satz ein vorentscheidendes Break zum 5:4. Er servierte zum 6:4 aus, verlor aber seine nächsten zwei Aufschlagspiele und auch klar den zweiten Satz.

Im Entscheidungsset stellte Zverev im siebenten Game die Weichen auf Sieg. Der 19-Jährige (ATP-Nummer 24) nahm Thiem das Service zum 4:3 ab und ließ seinem Gegner in dessen nächstem Aufschlagspiel keinen einzigen Punkt.

 


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare