Cavendish gewinnt Bahn-Medaille, Gold an Italiener

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am Siegerpodest im Omnium-Bewerb der Bahnrad-Sportler findet sich ein prominenter Name: Mark Cavendish gewinnt im Mehrkampf Silber.

Der britische Top-Sprinter, der in diesem Jahr bei der Tour de France vier Etappen für sich entscheiden konnte, gewinnt Silber. Gold holt sich Elia Viviani. Der Italiener kommt zwar im abschließenden Punkterennen zu Sturz, kann danach aber weiterfahren und setzt sich am Ende klar durch.

Das Podest komplettiert der Däne Lasse Norman Hansen.

Viviani, zweifacher Europameister im Omnium und WM-Dritter 2015, hole die erste Bahn-Medaille für Italiens Herren seit 16 Jahren.

Der 31-jährige Cavendish erobert mit Silber sein erstes Olympia-Edelmetall. Der kolumbianische Weltmeister Fernando Gaviria kommt nicht über Platz vier hinaus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare