Lavillenie entschuldigt sich für Nazi-Vergleich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Renaud Lavillenie bereut seine Kritik am brasilianischen Publikum mit dem unpassenden Vergleich mit Jesse Owens.

"Ich entschuldige mich für den unpassenden Vergleich, was die Stimmung anbelangt, in dem hitzigen Moment habe ich die Tragweite der Aussage nicht bedacht", schrieb der Franzose am Dienstag auf seiner Facebook-Seite.

An seiner grundsätzlichen Kritik hält er fest: "Trotzdem akzeptiere ich nicht die Pfiffe und die Buhrufe des Publikums auf der olympischen Sprunganlage. Ich denke, das ist verständlich!"

Owens, der schwarze Sprinter und Weitspringer aus den USA, hatte 1936 vier Goldmedaillen gewonnen. Das Hitler-Regime hatte das nicht gern gesehen.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare