Siege für Fivers und Bregenz in 1. Viertelfinali

Aufmacherbild
 

Die Fivers WAT Margareten gewinnen das erste Spiel der "Best of three"-Viertelfinalserie in der HLA gegen den HC Linz AG am Samstag mit 38:25 (21:13). Bilyk überragt mit 19 Treffern, Ascherbauer führt die Gäste mit 8 Toren an.

Bregenz Handball setzt sich gegen die SG Insignis Handball Westwien mit 31:25 (15:11) durch. Bammer bzw. Schiffleitner (je 8) sind die Top-Werfer.

Den einzigen Auswärtssieg feiert Union Juri Leoben (Spendier 7) mit einem 30:27 (13:13) bei Moser Medical UHK Krems (Schopf 9).

Bereits am Freitag rang Hard Schwaz mit 26:25 (11:13) nieder. Die Serien werden Dienstag und Mittwoch fortgesetzt.

"Fokussiert gestartet"

"Wir sind sehr fokussiert in das Spiel gestartet, dann war eine Phase in der wir etwas schwammig gespielt haben, aber am Ende waren wir dann wieder besser im Spiel und haben verdient gewonnen. Es ist natürlich schön, wen es für mich persönlich gut läuft, aber die Hauptsache ist, dass wir gewonnen und Spaß am Handball haben", kommentiert Nikola Bilyk.

Linz-Akteur Dominik Ascherbauer resümiert: "Das war heute das erwartet schwere Spiel. Niko (Anm. Bilyk) war heute überragend, dann ist es für uns natürlich schwierig."



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare