Broncos drehen Spiel bei Manning-Comeback

Aufmacherbild

Die Denver Broncos sichern sich am letzten Spieltag der Regular Season mit einem 27:20 gegen die San Diego Chargers die beste Bilanz der AFC (12-4) und damit Heimvorteil für die Playoffs.

Quarterback Peyton Manning feiert beim Stand von 7:13 sein Comeback. Der Routinier wirft für nur 69 Yards, seine Umstellungen vor dem Snap beleben jedoch das Laufspiel.

So behält Kansas City trotz des 23:17 gegen Oakland den fünften Seed. Die AFC-Wild-Card-Games lauten damit Chiefs-Texans und Bengals-Steelers.

Panthers bleiben in NFC vorne

Die Carolina Panthers (15-1) sichern sich den Nummer-Eins-Seed der NFC mit einem 38:10 gegen Tampa Bay, Nummer-Zwei-Seed Arizona (13-3) bekommt von den Seattle Seahawks (10-6) eine 36:6-Abreibung.

Die San Francisco 49ers (5-11) bezwingen die St. Louis Rams (7-9) mit 19:16 nach Overtime.

Die Cleveland Browns (3-13) haben sich indes von Head Coach Mike Pettine und GM Ray Farmer getrennt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare