Binder krönt sich zum Moto3-Weltmeister

Aufmacherbild Foto: © getty

Brad Binder krönt sich im MotorLand Aragon vorzeitig zum Weltmeister in der Moto3.

Dem Südafrikaner reicht in Spanien auf seiner KTM Rang zwei hinter Jorge Navarro. Der spanische Honda-Pilot rettet in einem spannenden Finish 0,03 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie. Enea Bastianini (ITA/Honda/+0,107) komplettiert das Podest.

Vier Rennen vor Saisonende hat der 21-Jährige uneinholbare 106 Punkte Vorsprung auf Navarro.

2017 wird Binder für Österreichs KTM-Team in der Moto2 an den Start gehen.

"Ich weiß nicht, wie sich das anfühlt. Es fühlt sich nicht real an. Das Rennen war hart, was für ein Kampf!", kann Binder seinen WM-Titel noch nicht glauben.





Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare