Mannsdorf schaltet Wacker Innsbruck aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Wacker Innsbruck muss bereits in der ersten Runde des ÖFB-Cups die Segel streichen.

Der Erste-Liga-Klub verliert auswärts beim SC Mannsdorf mit 3:4 (2:2,3:3) nach Elfmeterschießen. Die Tiroler drehen ein 0:1 gegen den Aufsteiger in die Regionalliga Ost, müssen aber in die Verlängerung, wo beide Teams erneut treffen. Im Elfmeterschießen haben die Niederösterreicher die besseren Nerven.

Der SV Wörgl scheidet im Tiroler Derby gegen den FC Kitzbühel mit 2:4 (2:2) nach Verlängerung aus.

Mannsdorf mit vielen Ex-Profis

Ehemalige Profis machten es möglich: Mit Michael Wojtanowicz (St. Pölten), Christoph Saurer (Austria, Wacker Innsbruck) oder Mark Prettenthaler (Sturm, Wr. Neustadt) schmiss SC Mannsdorf - ein Club aus der 382-Seelen-Gemeinde Mannsdorf an der Donau wenige Kilometer von Wien entfernt - den zehnfachen österreichischen Meister Wacker Innsbruck in der ersten Cup-Runde aus dem Bewerb.

Im Elfmeterschießen vergaben neben Prettenthaler auch Armin Hamzic und Jürgen Säumel aufseiten der Tiroler.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare