Cristiano Ronaldo spricht über Trainer-Frage

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Noch steht nicht fest, wer nächste Saison Cheftrainer von Real Madrid ist.

Geht es nach Superstar Cristiano Ronaldo, soll Interims-Coach Zinedine Zidane bleiben. "Es würde mir gefallen, wenn er als Trainer von Real Madrid weitermachen würde", verrät der Portugiese spanischen Medien.

Er begründet: "Unter ihm fühlen sich die Spieler mehr wertgeschätzt. Wir wissen, dass wir uns in einem Anpassungsprozess befinden, aber die Dinge laufen gut und ich freue mich sehr für ihn."

Der 31-Jährige schätze Zidanes "Art als Trainer, seinen Charakter und den Umgang mit seinen Spielern". Der Franzose übernahm im Jänner das Amt des entlassenen Rafa Benitez und führte die "Königlichen" in La Liga zurück ins Titelrennen und ins Halbfinale der Champions League. Im Sommer läuft sein Vertrag jedoch aus.

In der Königsklasse will Ronaldo im Rückspiel am Mittwoch (20:45 Uhr) sein Comeback nach der Muskelverletzung im Oberschenkel feiern. Doch der Teamarzt Portugals warnt vor einem Einsatz:

Auch "Zizou" zeigte sich in Vergangenheit voll des Lobes für seinen größten Star:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare