"Barca wie auf der Konsole"

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Galavorstellung des FC Barcelona im Halbfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen den FC Valencia sorgt auch am Tag danach für Diskussionsstoff.

Medien aus aller Welt überschlagen sich nach dem 7:0-Erfolg mit Lobeshymnen. In England hingegen steht Valencia-Trainer Gary Neville im Fokus. Es scheint möglich, dass der Coach die "Fledermäuse" noch vor dem Europa-League-Duell mit Rapid Wien (18.2.) verlassen könnte.

Die internationalen Pressestimmen:

Spanien:

SPORT: "Mit historischer Torgala ins Finale. Barca demütigt Valencia auf dem Weg ins Finale der Copa del Rey. Die Katalanen vermöbeln ein schwaches Valencia und stehen mit einem Bein im Endspiel."

Marca: "Barca wie auf der Konsole. Barcelona schlägt Valencia mit 7:0 und ist praktisch im Finale. Auch wenn jeder Zuschauer die Möglichkeit bekommen hätte die Mannschaft mit einem Controller zu steuern, hätte keiner das Barcelona von Luis Enrique verbessern können."

AS: "Barca läuft gegen Valencia Amok. Vier Tore von Luis Suarez und ein Hattrick von Lionel Messi zerstören im Halbfinale der Copa del Rey ein FC Valencia in Unterzahl."

El Mundo Deportivo: "Finale im Sack nach der nächsten beeindruckenden Vorstellung. Barcelonas Torgala hätte noch höher ausfallen können."

England:

The Sun: "Barca zerstört im Hinspiel des Halbfinals der Copa del Rey ein in Unterzahl spielendes Valencia. Luis Suarez und Lionel Messi demütigen das Team von Gary Neville."

Daily Mail: "Alptraum für Neville. Sein Copa-Traum wird zerschmettert, Luis Suarez trifft vier Mal und Messi steuert einen Hattrick bei."

Telegraph: "Messi und Suarez laufen Amok und lassen nach einer katastrophalen Nacht einen trotzigen Gary Neville zurück."

Schweiz:

Blick: "7:0-Schützenfest im Halbfinal-Hinspiel: Messi und Neymar demütigen Valencia. Barcelona stürmt unaufhaltsam in Richtung Endspiel der Copa del Rey."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare