Barcelona schießt die Fledermäuse aus dem Camp Nou

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona macht einen großen Schritt Richtung Finaleinzug in der Copa del Rey. Die Katalanen schießen im Halbfinal-Hinspiel zuhause den FC Valencia mit 7:0 ab.

Luis Suarez (7., 12.) sorgt per Doppelpack für die schnelle Führung. Lionel Messi erhöht auf 3:0 (29.). Kurz vor der Pause sieht Shkodran Mustafi nach Torraub gegen den Argentinier Rot. Neymar trifft beim daraus resultierenden Elfmeter nur die Stange.

Nach Seitenwechsel stellen Messi (59., 74.) und Suarez (83., 88.) den Endstand her.

Valencia-Tor nicht gegeben

Messi traf zudem zwischen dem 3:0 und dem verschossenen Elfmeter von Neymar einmal die Latte. Barcelona hatte noch zahlreichere weitere gute Chancen und hätte am Ende mit einer höheren Ernsthaftigkeit auch zweistellig gewinnen können.

Die Gäste aus Valencia kamen hingegen nur selten über die Mittellinie hinaus. Pech hatte die Truppe von Gary Neville allerdings in der zweiten Hälfte, als ein Rodrigo-Tor wegen Abseits nicht gegeben wird. Die Entscheidung war zwar knapp, aber wohl richtig.

Es bleib die einzige gefährliche Szene der Fledermäuse, die nach dem 0:1 gegen Gijon in der Liga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen.

Sevilla-Celta am Donnerstag

Das quasi bedeutungslose Rückspiel geht am kommenden Mittwoch (live im Video-Stream auf LAOLA1.tv) im Estadio Mestalla über die Bühne. Dort ist Rapid am 18. Februar im Hinspiel des Europa-League-Sechzehntelfinales zu Gast. Das Rückspiel folgt am 25. Februar in Wien.

Das Hinspiel des zweiten Halbfinales zwischen dem FC Sevilla und Celta de Vigo geht am Donnerstag (ab 20:30 Uhr live im Video-Stream auf LAOLA1.tv) über die Bühne.

LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare