Harte Prohaska-Kritik an Okoties China-Wechsel

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Herbert Prohaska zieht über Rubin Okoties Wechsel in die zweite chinesische Liga her.

"Für mich ist es nicht nachvollziehbar", sagt die Austria-Legende im "ORF". Der Nationalspieler hätte genügend Qualität, um in Europa einen Klub zu finden. "Er ist in einem Alter, in dem man nicht dort hin wechselt", so "Schneckerl" über den 29-Jährigen.

Für Prohaska wäre ein solcher Transfer nie in Frage gekommen: "Sie hätten mir einen Lastwagen voll Geld hinstellen können, ich wäre nie nach China gegangen."


VIDEO: Die Highlights von Portugals Sieg über Wales


Als Grund dafür führt Österreichs Jahrhundertfußballer die Sprache und die Familie an. 

Okotie verkündete auf Facebook, beim Beijing Enterprises Group FC einen Zweieinhalbjahres-Vertrag unterschrieben zu haben. "Das Ziel des Präsidenten und des Klubs ist es, schnellstmöglich den Aufstieg zu schaffen", schreibt der Angreifer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare