Sogar Trainer ist von Balotelli-Show überrascht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In zwei Liga-Spielen für Nizza erzielte Mario Balotelli mit vier Toren bereits genauso viele Treffer wie für Liverpool insgesamt.

Damit hat er sogar Coach Lucien Favre überrascht. "Nein, das habe ich nicht erwartet", so der Ex-Gladbach-Coach. "Schön langsam merkt er, dass er mit einer professionellen Einstellung auf sein Top-Level zurückkehren wird."

Extra-Lob erhält der 26-Jährige für das 2:0 beim 4:0 gegen Monaco. "Der Winkel war schwierig, der Torhüter ist gut. Genauso muss er weitermachen."

Den Treffer siehst du hier in den Video-Highlights des Spiels:

 

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Auch psychologisch sei dieses Tor von Balotelli sehr wichtig gewesen. "Das gab uns Selbstvertrauen", meint Favre. 

Dank des Erfolgs im Derby steht Nizza nun an der Tabellenspitze der Ligue 1. Nach seinem zweiten Tor verbeugte sich Balotelli vor den Fans, die ihn für seine Leistung feierten.

Geht es für Salzburgs Europa-League-Gegner in dieser Tonart weiter, so darf das "Enfant terrible" vielleicht wirklich noch darauf hoffen, dass sein großer Traum wahr wird.

"Ich kann den Ballon d'Or noch immer gewinnen. Es ist nicht zu spät", meinte er zuletzt. Ronaldo und Messi sollten sich also schon in Acht nehmen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare