ManUtd-Legende kritisiert Paul Pogba

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Paul Scholes zeigt sich alles andere als begeistert von Manchester-United-Neuzugang Paul Pogba.

"Ich weiß im Moment gar nicht, auf welcher Position er überhaupt spielt", so die ManUtd-Legende, derzeit Experte für "BT Sport". "Hat er überhaupt eine Position? Oder wurde ihm gesagt, dass er spielen soll, wo er möchte?"

Der Franzose, im Sommer für 105 Millionen Euro von Juventus Turin gekommen, absolvierte bislang vier Spiele für die "Red Devils" und wartet noch auf ein Tor oder einen Assist.

"Sie haben keinen Messi gekauft"

Für Scholes agiert der 23-Jährige zu eigensinnig: "Er scheint überall auf dem Platz sein zu wollen. Er versucht, drei oder vier Spieler auszuspielen und mit dem Ball zu laufen. Das ist zu viel. Und das ist nicht der Spieler, den Manchester United gekauft hat. Sie haben keinen Lionel Messi gekauft, der fünf Gegner aussteigen lässt und den Ball dann im Winkel versenkt."


"Er kann den Ball mit ein, zwei Berührungen auf Zlatan Ibrahimovic weiterspielen und dann hinterherlaufen. Er hat so viel Tempo, so viel Power. Es ist nicht gut, wenn er versucht, zu viel selbst mit dem Ball zu machen", so der Rat des einstigen Weltklasse-Mittelfeldspielers.

Scholes wünscht sich Schweinsteiger

Der 41-Jährige nimmt aber auch Coach Jose Mourinho in die Pflicht. "Ich weiß, dass Mourinho mit seinem Kader zufrieden ist. Aber Pogba braucht einen Spieler, wie er ihn jahrelang in Andrea Pirlo bei Juventus hatte. Einen Spieler, der seine Laufwege kontrollieren kann. Einen Spieler, der ein Fußballspiel kontrollieren kann."

Am liebsten würde Scholes Toni Kroos oder Luka Modric von Real Madrid neben Pogba sehen: "Das sind zwei Spieler, die diese Rolle ausfüllen könnten. Ich denke, Pogba wäre ein viel besserer Spieler, wenn er mit einem dieser Spieler zusammenspielt."

Auch der von Mourinho aussortierte Bastian Schweinsteiger "hätte ein guter Partner für Pogba sein können, wenngleich er nicht der Laufstärkste ist."

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare