Ribery sorgt mit Tätlichkeit für Aufregung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Franck Ribery hat beim 2:0-Supercup-Sieg der Bayern über Dortmund viel Glück.

Der 33-Jährige fährt im Zweikampf mit dem 18-Jährigen Felix Passlack zunächst die Hand aus und schlägt später mit einem Ellbogen in Richtung seines Gegenspielers aus.

Referee Tobias Welz zeigt beiden Kickern nach dem Gerangel Gelb. Der Franzose hätte sich jedoch nicht über Rot beschweren dürfen. 

Schon in einem Test gegen Inter fiel Ribery mit einer unschönen Aktion auf. Daraufhin wurde er von Carlo Ancelotti ermahnt.

"Ich mag keine Spieler, die sich so verhalten. Das habe ich ihm gesagt, und auch, dass er damit aufhören soll. Ich habe ihn heute zum Kapitän gemacht, das geht einfach nicht", so der Bayern-Coach.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare