Preetz stichelt gegen BVB

Aufmacherbild Foto: © getty

Hertha-Manager Michael Preetz freut sich über den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals und ein Heimspiel in der Vorschlussrunde gegen Borussia Dortmund. Da sich der BVB erst am vergangenen Wochenende nach einem 0:0 in der Bundesliga über das schlechte Geläuf im Olmypiastadion beschwerte, kann sich Preetz einen Seitenhieb nicht verkneifen.

"Lieber BVB, wir wollten unseren Rasen wechseln aber jetzt lassen wir ihn liegen, bis ihr kommt", wendet sich Preetz via Twitter scherzhaft an die Dortmunder.

BVB-Coach Thomas Tuchel hatte über den Berliner Rasen zuletzt gemeint: "Der Platz war in einem extrem bescheidenen Zustand, das macht einfach keinen Spaß. Das kostet dich bei jeder Angriffsaktion eine Zehntelsekunde oder gar halbe Sekunde. Deshalb haben wir gegen diese eng und leidenschaftlich verteidigenden Berliner lange gebraucht, unseren Pass-Rhythmus und Räume zu finden, in denen wir gefährlich werden können."

Spaß hatte Tuchel in Berlin ohnehin noch nie so recht. Dort konnte er bei vier Auftritten noch nie gewinnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare